INHALT

Otis Lort (Lucas Hedges) hat es geschafft: Anfang 20 macht er in Hollywoodfilmen das grosse Geld und ist ein junger Star von Weltformat. Das erhoffte Glück jedoch findet er nicht, nur Frustration und Wut. Selbstzerstörerische Eskapaden und Konflikte mit der Polizei führen zur Zwangseinweisung in eine Rehabilitationsklinik, der sich Otis anfänglich bockig verweigert. Nur widerwillig setzt er sich mit seinem Leben auseinander, vor allem mit seinem Werdegang als Kinderschauspieler.
In einem winzigen Motelzimmer hausend, tingelt der zwölfjährige Otis (Noah Jupe) in L. A. durchs Showbusiness. An der Seite sein Vater James (Shia LaBeouf), der eine zweite Chance für seine eigenen gescheiterten Träume sieht. Der erfolglose Rodeo-Clown, Kriegsveteran und Sexualstraftäter ist von seinen persönlichen Problemen dermassen absorbiert, dass er seinem Sohn kaum das allernötigste an Rückhalt und Zuneigung schenkt. Der Bub hält zu James und übernimmt früh selbst die Verantwortung, die seinem Vater entglitten ist - doch vernachlässigt und frustriert bewegt Otis sich auf einen Abgrund zu.
Gleichermassen durch sein schauspielerisches Talent wie durch Eskapaden und eine wenig pflegeleichte Persönlichkeit bekannt, gewährt der mit Blockbustern wie «Transformers» und «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» weltweit bekannt gewordene Shia LaBeouf einen Einblick hinter die Fassade eines Hollywoodstars. Das Drehbuch aus seiner Feder scheint direkt der Psychotherapie entsprungen, der sich im Film der 20-jährige Otis unterzieht, um sich schreibend seines Traumas zu entledigen. In der Verfilmung dieses Drehbuchs übernimmt LaBeouf den Part seines Vaters, was als Idee problematisch scheint, diese Figur aber dank einer überraschenden Verletzlichkeit vor dem Schicksal einer flachen Schurkenrolle bewahrt.
Drei Jahre nach der Premiere von «Honey Boy» behauptete Shia LaBeouf im September 2022, seinem Vater Unrecht getan zu haben, der ihm stets liebevoll zur Seite gestanden sei. Wie viel Wahres in «Honey Boy» steckt, ist somit ungewiss, nicht aber, dass Shia LaBeouf sich treu bleibt, was seine mehrfach zur Schau gestellte Unberechenbarkeit betrifft.

Fotos

Honey BoyHoney Boy

Rezensionen


Keine Bewertungen
EMPFEHLUNG
  • Little Buddha (1993)

    image
    Bernardo Bertoluccis monumentales Märchen mit Keanu Reeves über die Kraft und Faszination des Buddhismus.
  • Und dennoch lieben wir (2011)

    image
    Auf den ersten Blick führen sie eine Bilderbuch-Ehe: Die Chirurgin Anne May (Claudia Michelsen) und der Schadensanalytiker Peter Kramer (Mark Waschke) sind...
  • Secretary (1985)

    image
    A womanizer office boss blackmails his assistant by requesting her to please him, a young ingenue whom he hired as his own private secretary. She then decides to...
  • Aus der Mitte entspringt ein Fluß (1992)

    image
    Die beiden Brüder Paul und Norman wuchsen unter der strengen Obhut ihres Vaters, eines presbyterianischen Geistlichen, auf. Als Norman nach Jahren an den Ort...
TOP-LISTEN

TvProfil verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität der Website zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier: datenschutzerklärung.